Wizard

Weshalb wird die Ferieninsel geschlossen?

Recommended Posts

Am 21.10.2018 um 17:13 schrieb Hotrod1:

 

 

Habe 2 bestehende Buchungen um nach Boracay zu gehen... 1 x im November  (wo ich mich "mit ungezaehlten Problemen seitens Fluggesellschaft und Unterkunft konfroniert sehe"),  sowie 1 x im Februar 2019  (wo ich dachte dass bis dann ja dann sicherlich alles in Ordnung sein wuerde...).

 

Habe heute Morgen nun diese Mail von Booking.com (dem OTA des von mir fuer Februar gebuchten Hotels) erhalten... "interessant", nett gesagt...:

 

 

 

 

Habe nun Heute diese Mail hier von Agoda (dem OTA meiner anderen - der 1. - Buchung, jetzt im November) erhalten... Also langsam aber sicher koennen die mich echt, aber so richtig... !!

 

 

image.png.a94feedd33a74b8383cc87257a96ca52.png

 

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun auch mal ein Feedback von meiner Seite. Die FeWo, die wir gebucht hatten, wurde vom Gastgeber storniert. Das Geld gibt es komplett zurück. 

Ich habe jetzt mal auf Expedia gestöbert und ein nettes 3*-Hotel an Station 2 gefunden. Steht auch in der Positivliste der Hotels drin. Kostet zu

Weihnachten 40 Euro pro Tag -8% Cashback über Shoop. Den Preis finde ich ok. Nicht teurer als vor der Schließung der Insel. Mein Nightlife-Favorit

Club Galaxy macht auch bald wieder auf. Wenn dann Tauchen auch wieder geht, ist alles gut.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von mir mal ein aktueller Zustandsbericht nach 6 Tagen Boracay. Die Anreise war schon ein mittleres Abenteuer. Von Clark aus ging es mit Air Asia nach Caticlan.

Allerdings hat der Pilot dann den Landeanflug abgebrochen und ist stattdessen nach Kalibo geflogen. Nach der Landung gab es intensive Diskussionen und eine halbe Stunde später ging es dann wieder retour nach Caticlan. Mit 17min der kürzeste Flug meines Lebens.

 

Auf Boracay angekommen, mussten wir erst mal eine halbe Stunde warten, um überhaupt eine Transportmöglichkeit nach Station 2 zu bekommen. Die Insel sieht

einfach schrecklich aus. Alles ist auseinander gerissen und nix fertig. Auch wenn es nicht regnet, stehen viele Strassen komplett unter Wasser, weil es keine Kanalisation gibt.

Aktuell sind Teile der D-Mall komplett abgesoffen. Es regnet sehr viel. Durch das viele stehende Wasser gibt es Moskitos ohne Ende. Die Hauptstrasse von Station 3 nach 2

ist nur Oneway befahrbar. Die Stromversorgung ist echt nicht lustig. Brownouts gibt es teilweise mehrmals am Tag. Dank Hotel-Dieselgenerator aber kein Problem.

 

Zum Nachtleben. Ist deutlich langweiliger geworden. Das Cocomangas ist Geschichte. Club Galaxy kann sich keine ordentlichen DJ's mehr leisten und hat deutlich nachgelassen.

Im Epic ist sehr wenig los. Einziges Highlight ist Summer Place mit guter Musik. Bedingt durch 300 Peso entrance fee (not consumable) allerdings auch nicht günstig.

Wenn man abends den Beachpfad entlang läuft, trifft man auch mindestens ein Dutzend Bordsteinschwalben, die auf Kundschaft warten.

Tauchen kann man auch noch. Ein TG kostet im Durchschnitt 1800 Peso mit Ausrüstung. Es gibt doch Einiges zu sehen.

 

Die Sanierung der Insel wird mindestens bis 2020 dauern. Die Einheimischen sind der Meinung, das in der nächsten low season die Insel wieder dicht gemacht wird.

Edited by magicbiker
  • Like 3
  • Thanks 2
  • Confused 2
  • Sad 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurden auf Boracay Privatleitungen gefunden die sich wohl einige Einrichtungen gegraben haben um ihr Abwasser weiterhin im Meer zu entsorgen kam gestern in den NEWS.

 

Boracay soll demnächst bis Ende Oktober 19 laut einem Regierungssprecher erneut geschlossen werden. 

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich war anfang Dezember dort.

An Station 3 war es wunderbar ruhig....und der fussweg richtung 2 und 1 ist gut gehbar. 

An 1 und 2 ist aber viel Betrieb...chinesen und Koreaner

An und für sich war es  gut. Geregnet hat es auch....aber abgesoffen war nix....und Moskitos waren nicht mehr wie sonst auch.
D-Mall war gut besucht.
Brown Outs gabs keine während der woche

Die Hauptstrasse ist ne riesen Baustelle...katastrophe...es geht nur schleppend.

Der Betrieb stieg von tag zu tag...kann mir also gut vorstellen das mitte ende Dezember es wieder ganz anders aussieht.

Tauchen war übrigens super...sauberes Wasser...gute sicht. Bezahlt hab ich 1500 peso bei ner kleinen japanischen basis....es gab ausser mir nur einen weiteren Taucher...insofern sehr entspannt.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb laklaus:

Tauchen war übrigens super...sauberes Wasser...gute sicht.

Schön für dich ist vll. auch (nur) eine Kopfsache-eine dort lebende ältere Engländerin kam aus dem schwärmen auch nicht mehr raus. Wäre es nicht salzig hätte sie es vmtl. als Jungbrunnen gesoffen, so begeistert war sie über das nun kristallklare Wasser....;)

 

 Hab mir dort Nov./Dez beim Kiten am Bulabog eine sehr schmerzhafte Ohrenentzündung zugezogen und die gelbe stinkende Suppe lief nur so raus. Bei der (Nach)Behandlung und Abstrich in D wurden 4 verschiedene Fäkalbakterien festgestellt. Meine HNO meinte klarer Fall von Scheisse im Wasser.

 

Würde auch zu der Meldung über die teilweise innovative  Abwasser- und Kanalisationslösung passen....

  • Like 2
  • Confused 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.1.2019 um 01:55 schrieb Rauhn8:

 Bei der (Nach)Behandlung und Abstrich in D wurden 4 verschiedene Fäkalbakterien festgestellt. Meine HNO meinte klarer Fall von Scheisse im Wasser.

 

 

Wenn man das liest kann man nur hoffen das bald wieder zu ist und es weiter geht mit dem Grossreinemachen

Edited by privat002

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.12.2018 um 18:55 schrieb Rauhn8:

Schön für dich ist vll. auch (nur) eine Kopfsache-eine dort lebende ältere Engländerin kam aus dem schwärmen auch nicht mehr raus. Wäre es nicht salzig hätte sie es vmtl. als Jungbrunnen gesoffen, so begeistert war sie über das nun kristallklare Wasser....;)

 

 Hab mir dort Nov./Dez beim Kiten am Bulabog eine sehr schmerzhafte Ohrenentzündung zugezogen und die gelbe stinkende Suppe lief nur so raus. Bei der (Nach)Behandlung und Abstrich in D wurden 4 verschiedene Fäkalbakterien festgestellt. Meine HNO meinte klarer Fall von Scheisse im Wasser.

 

Würde auch zu der Meldung über die teilweise innovative  Abwasser- und Kanalisationslösung passen....

das hat scheinbar  mit der lage zu tun

das die Kläranlagen jemals funktionieren halte ich auch für eine Utopie...

einige sagen ja das aktuell die abwässer einfach an einer anderen stelle ins meer fliessen....und wenn du dann grad dort....naja...du weisst schon..

Aber die 6 monate wo eben kaum jemand ins  Meer geschissen hat...das tat der sicht echt gut.
Ich war ja vor 2 oder 3 jahren schonmal da (aber nur ein Tag)...damals war es grün und trüb weil eben 1000000 touristen täglich reingeschissen haben...

Edited by laklaus
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.1.2019 um 03:02 schrieb laklaus:

1000000 touristen täglich reingeschissen haben...

 

 

:laugh:

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites