Wizard

Weshalb wird die Ferieninsel geschlossen?

Recommended Posts

Ende April wird Boracay dichtgemacht: Die Insel, die der philippinische Präsident Rodrigo Duterte als «Kloake» bezeichnet hat, soll sechs Monate lang gereinigt werden. Während dieser Zeit soll sich auch die Natur von den Touristenhorden erholen können. Hotels und Attraktionen bleiben geschlossen, was die lokalen Anbieter massiv schädigt. Nur Einheimische erhalten Zutritt zur beliebten Ferieninsel.

 

Das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen erarbeitet derzeit zusammen mit den lokalen Behörden einen genauen Plan. Zu den Hauptzielen gehört die Einrichtung eines Abflusssystems. Darüber hinaus sollen illegale Konstruktionen vom Strand entfernt und überprüft werden, ob bestehende Gebäude den Umweltschutz- und Bauverordnungen entsprechen.

Geht es um die Chinesen?

Klingt sinnvoll? Ist es in der Theorie wohl auch. Örtliche Unternehmer wittern hinter der gross angelegten Säuberungsaktion jedoch andere Absichten. Denn kurz vor Bekanntgabe der Touristensperre bestätigte die philippinische Regierung den Bau einer 23 Hektar grossen Casino-Anlage auf Boracay, was der Natur auf der Ferieninsel kaum zuträglich wäre. Bauherrin ist die chinesische Firma Galaxy Entertainment Group (GEG). Das wahre Motiv hinter der «Schein-Aktion» sei es, ausländischen Investoren – und zwar besonders jenen aus China – den Weg zu ebnen, werden die Gegner von CNN Philippines zitiert.

Andrea Domingo von der philippinischen Vergnügungs- und Glücksspielgesellschaft entgegnet, die Pläne für das Casino seien bereits letztes Jahr gutgeheissen worden. Sie seien Präsident Duterte bereits im Dezember unterbreitet worden, also lange bevor dieser die Schliessung Boracays androhte. Ausserdem müsse für das Projekt noch immer eine Vielzahl von Bewilligungen eingeholt werden.

source

  • Confused 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt scheint es ja wirklich ernst zu werden. Cebu Pacific bietet ab dem 27.04.2018 nur noch einen einzigen täglichen Flug von Manila nach Caticlan zum stolzen Preis von 10.000 Peso an.

Normalerweise gehen die Flieger ja eher im Stundentakt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Seinfeld:

Ist eigentlich schon endgültig entschieden das dicht gemacht wird ? 

 

Entschieden ist da noch nichts, aber ziemlich wahrscheinlich. Bin da auch gerade auf Standy. Wollte eigentlich mit Familie im Mai 6 Tage nach Boracay und warte ab, was jetzt passiert. Alternativ geht es zum Tauchen nach Dauin.

Edited by magicbiker

Share this post


Link to post
Share on other sites

JETZT  IST  es definitiv (geschlossen, ab 26. April)...:

 

 

Newsflash:    "Duterte approves 6-month closure of Boracay beginning April 26

 
Published April 4, 2018 9:46pm 
Updated April 4, 2018 10:08pm
By VIRGIL LOPEZ, GMA News
 
President Rodrigo Duterte on Wednesday evening approved now the so far recommendation of three government agencies for a six-month closure of Boracay effective April 26 to make way for the rehabilitation of the world-famous holiday destination.

 

Duterte arrived at the decision during the 24th Cabinet meeting in Malacañang where the proposal of the Departments of Environment and Natural Resources, Interior and Local Government, and Tourism was tackled, according to presidential spokesperson Harry Roque.

 

Senior Deputy Executive Secretary Menardo Guevarra described the discussion on the matter as “exhaustive,” adding calamity funds “will be activated to tide affected workers over.”

Before this, the Office of the President received the detailed memorandum containing the justification of the three agencies pushing for the closure.

 

Details of the memorandum have yet to be released by the Palace, which it had asked in light of concerns on the closure's impact on businesses and livelihood in the area.

The Palace had also considered a recommendation from the Department of Trade and Industry (DTI) for the shutdown to be done in phases.

 

Stakeholders earlier said the impending closure of the prime tourist destination may result in at least P56 billion in foregone revenues and render 36,000 people jobless.

Duterte had said that he will shut down the island, which he described as a "cesspool," if its sewage problem would remain unresolved in six months.

 

He also threatened to slap sedition charges against those who would actively resist his plan to restore Boracay to its pristine state. —JST, GMA News"

 

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4/2/2018 um 02:39 schrieb magicbiker:

 

Bin da auch gerade auf Standy. Wollte eigentlich mit Familie im Mai 6 Tage nach Boracay und warte ab, was jetzt passiert. 

 

 

 

PAL, Cebu Pacific revise Boracay-bound flights

 

Published April 5, 2018 12:38am 
Updated April 5, 2018 1:09am

 

Philippine Airlines (PAL) and Cebu Pacific Air announced through social media accounts that services to Caticlan and Kalibo will be revised due to the order to close the resort-island for six months.

 

The announcements were made after President Rodrigo Duterte approved the proposal to close Boracay Island to local and foreign tourists for six months so environment issues that have besieged the community would be resolved.

 

PAL, in a statement, said the company will scale down services to Calictan and Kalibo airports and expand flights to other provincial destinations.

 

"PAL will operate nine weekly flights between Manila and Kalibo and seven weekly flights between Manila and Caticlan to maintain continued links to these gateways to Boracay and Aklan province," the airline company announced.

 

"Boracay is a national treasure," said PAL President Jaime J. Bautista.

 

“We fully support the government's intention to make Boracay fully safe and environmentally friendly.  Sustainable development is of critical concern, and we are one with the laudable goal to revert the island to a balanced eco-tourism paradise. We seek the understanding of our passengers as your flag carrier and the aviation industry cooperate in this multi-sectoral endeavor. In the long-term, a safe and revitalized Boracay will benefit all stakeholders in the travel and tourism sectors, and the Filipino people as a whole,” he added.

 

On the other hand, Cebu Pacific Air advised that flight schedules to Caticalan and Kalibo are revised due to the Boracay closure.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4/5/2018 um 13:37 schrieb Hotrod1:

 

PAL, Cebu Pacific revise Boracay-bound flights

 

 

 

Hier, fuer alle dies es interessiert, eine Liste (PDF) mit den 1). gecancelten, sowie 2). noch durchgefuehrten Fluegen von Cebu Pacific, und 3). was Ihr machen koennte falls Euch eine solche Annullierung betrifft...:

 

 

CebPac.pdf

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

nur zu Information   bekomme seit märz jeden tag perfekte Infos auf mein mail account als deutsche ausgabe,ausgesprochen top aktuelle beiträge

[email protected]      kostenlos

Share this post


Link to post
Share on other sites

na ja, die Redaktion bringt unter anderen umfangreiche Hintergrundberichte   

Share this post


Link to post
Share on other sites

@dieter hiabler Wo steht denn ein so umfangreicher Hintergrundsbericht? Also einer der nicht kopiert ist? Die Seite kopiert und versucht dann mit viel Werbung auch noch Geld daraus zu machen. Nein danke ...:blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man sich mal in dem Video den Strand und das Wasser anschaut, dann weiß man das die Schließung der Insel durchaus berechtigt ist.

Sowohl die Strandlinie als auch das Wasser sind richtig eklig grün. Kann mir nicht vorstellen, das das Baden besonders gesundheitsfördernd ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.4.2018 um 00:53 schrieb Dirk:

@dieter hiabler Es kann dir ja egal sein aber da es eine .de domain ist mit kopierten Pressemitteilungen wird das nicht lange halten.

 

Hallo Dirk,

 

Dein Kommentar ist zwar schon ein paar Monate alt, doch kann man Deine Behauptungen nicht so stehen lassen.

Was hat die Domain-Endung mit der Qualität des Philippinen Magazin zu tun?

Nebenbei wir feierten im August 2-jähriges Bestehen und wir sind mittlerweile das meistgelesene deutschsprachige Nachrichtenmagazin aus und über die Philippinen.

Mit einer Behauptung gehe ich teilweise konform, ja es gibt einige Artikel (etwa 10 Prozent), die wir kopieren und veröffentlichen. Doch wir geben immer die Quelle an.

 

90 Prozent der Artikel sind selbst recherchiert oder wurden uns von philippinischen Partnerzeitungen wie Rappler, PhilStar, Inquierer in englischer Sprache zur Verfügung gestellt, die wir dann übersetzen. Das wird von unseren Lesern honoriert.

 

Wir behaupten überhaupt nicht ein großer Verlag zu sein, wir wollen viel mehr ein Pool sein wo alle wichtigen Informationen abgerufen werden können.

 

Vielleicht interessieren Dich Reiseberichte z.B. von Jens Peters oder Roland Hanewald, die für uns schreiben. Täglich aktuelle Nachrichten, meist viel eher als deutsche Medien. Aktuelle Taifunwarnungen oder Flugstreichungen, Wirtschaftsnachrichten, kostenlose Kleinanzeigen, ausführliches Wetter für die wichtigsten Orte, Dokumentenservice für deutsche und Filipinos und vieles mehr.

 

Also einfach nochmal reinschauen und vielleicht änderst Du ja Deine Meinung. 🙂

 

Gruß

 

Ron

Edited by philippinenmagazin
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@philippinenmagazin  So oder so ausser hier zu antworten ist ja nicht mehr viel von dir gekommen. Spam?

 

Quote

Dokumentenservice für deutsche und Filipinos

😂 Das haben schon viele versucht und es war nichts als abzocke. Macht dich nur noch unseriöser.

 

Die 10% beziehen sich wohl eher auf das was eventuell selbst recherchiert ist.

 

Aber das spielt auch keine Rolle ich werde es einfach nicht unterstützen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt muss ich noch mal nachfragen. Für Weihnachten habe ich eine FeWo auf Boracay gebucht. Eine FeWo ist bekanntlich kein Hotel und braucht deshalb wohl auch keine Zulassung. Lassen die mich jetzt auf die Insel oder doch nicht? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb magicbiker:

Jetzt muss ich noch mal nachfragen. Für Weihnachten habe ich eine FeWo auf Boracay gebucht. Eine FeWo ist bekanntlich kein Hotel und braucht deshalb wohl auch keine Zulassung. Lassen die mich jetzt auf die Insel oder doch nicht? 

 

Das ist ja das bescheuerte, es geht nicht um die Art der Unterkunft, ob groß oder klein. Jede Beherbergungsstätte muss entweder an die Kanalisation angeschlossen sein oder (je nach Grösse)  eine eigene Kläranlage haben. Da kannst Du hier noch so oft nachfragen, Deine Frage kann Dir nur der Besitzer Deiner FeWo beantworten. 

 

Ron

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb philippinenmagazin:

 

Deine Frage kann Dir nur der Besitzer Deiner FeWo beantworten. 

 

 

Das sehe ich auch so... Schick denen 'ne Mail... 

 

Ich werde auch da sein, im November, und habe das gleiche Problem. Eine Mail hat dann aber schnell fuer Klarheit gesorgt, und ich KANN da wohnen... Mal schauen was das fuer ein "Erlebniss" werden wird... irgendwie bin ich da noch gespannt darauf, lol... 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.9.2018 um 02:22 schrieb Dirk:

@philippinenmagazin  So oder so ausser hier zu antworten ist ja nicht mehr viel von dir gekommen. Spam?

 

😂 Das haben schon viele versucht und es war nichts als abzocke. Macht dich nur noch unseriöser.

 

Die 10% beziehen sich wohl eher auf das was eventuell selbst recherchiert ist.

 

Aber das spielt auch keine Rolle ich werde es einfach nicht unterstützen.

 

Also erst einmal habe ich mich hier vorgestellt wie jeder Andere und wenn man sich neu in einem Forum anmeldet können aus verständlichen Gründen noch nicht so viele Beiträge da sein. Warten wir ab was die Zeit bringt 😉

 

Was ich aber ganz schäbig von Dir finde ist, dass Du unseren Dokumentenservice als Abzocke bezeichnest. Die Dokumente können kostenlos heruntergeladen werden, dazu gibt es noch einen erklärenden Artikel. Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, solltest Du Deine Tastatur nicht bemühen. An diesem Dokumentenservice hat unser Team wochenlang gearbeitet, und noch einmal für Dich: alle Dokumente und Artikel kosten nichts, nada, njente!!!

 

Ron  

  • Like 1
  • Thanks 5

Share this post


Link to post
Share on other sites