Vergessen und vergeben, ich bin sprachlos


Recommended Posts

Der frühere Präsident wurde heute ganz überraschend beerdigt, und zwar auf dem Heldenfriedhof
 

 

Ohne jede Vorankündigung ist der frühere philippinische Diktator Ferdinand Marcos am Freitag auf dem Heldenfriedhof in der Hauptstadt Manila beigesetzt worden. Das Militär begleitete die Prozession mit dem in eine Flagge gehüllten Sarg mit 21 Salutschüssen. Marcos' Tochter Imee lud Videos von der Zeremonie auf Facebook hoch.

Opfer der Marcos-Diktatur hatten vergeblich versucht, diese Umbettung gerichtlich zu verhindern. Die Polizei enthüllte die Pläne nur Stunden vor Ankunft des Sarges. In Erwartung von Demonstranten waren vor dem Friedhof Polizeihundertschaften mit Schutzschilden aufgezogen.

Begräbnis über Jahrzehnte verweigert

Die Witwe Imelda Marcos hatte über 25 Jahre um dieses Begräbnis gekämpft. Marcos war 1989 im Exil gestorben. Er war nach einem Volksaufstand aus dem Land geflüchtet. Alle Folgeregierungen verweigerten das Begräbnis auf dem Heldenfriedhof unter Hinweis auf schwere Menschenrechtsverletzungen in Marcos' gut 20-jähriger Amtszeit. Der neue Präsident Rodrigo Duterte hob den Widerstand dieses Jahr auf.

Quelle: www-t-online.de  und www.youtube.de

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

... Nebenbei, auch hier ist es wieder seltsam. Philippinas die ich kenne , so auch meine Freundin halten Marcos für einen ganz Grossen und verehren ihn. 

unsere Sicht hier weicht von der Phillipinischen Sich scheinbar deutlich ab. 

Im übrigen mögen Sie natürlich Duterte und den Trumpel auch.

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Deng Mo:

... Nebenbei, auch hier ist es wieder seltsam. Philippinas die ich kenne , so auch meine Freundin halten Marcos für einen ganz Grossen und verehren ihn. 

unsere Sicht hier weicht von der Phillipinischen Sich scheinbar deutlich ab. 

Im übrigen mögen Sie natürlich Duterte und den Trumpel auch.

warum soll es Faschisten und Unterstuetzer von Despoten nur im heutigen Westen geben? Deutschland hat die AfD, Oesterreich die FPOe, Frankreich die FN, die Filipinos haben halt ihren Duterte... Und nicht vergessen, Ferdinand Markos hat nicht als Diktator und Moerder begonnen sondern als vom Volk unterstützter und gefeierter Retter ...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites