buddy

ChizMiz Member Level II
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

buddy last won the day on June 14

buddy had the most liked content!

Community Reputation

88

About buddy

  • Rank
    CherryBoy

Recent Profile Visitors

24 profile views
  1. Auf dem Heimweg ende Nov. 2018 sollte die erste Teilstrecke eigentlich mit einem anderen Flugzeugtyp durchgeführt werden, aber plötlich standen wir dann vor einer brandneuen Boing 737 Max und ich scherzte noch bei meiner deutschsprachigen Sitznachbarin das vor kurzem erst eine 737 Max abgestürzt war.... Dieses Foto habe ich dann kurz nach dem Start bei Gewitter gemacht. image uploader Wenn ich am Handy ranzoome kann man ganz klar auf den Tragflächen das kennzeichen ET-AVJ ablesen. Was ich damals nicht gewusst habe, ist das ebendiese 737Max mit dem Kennzeichen ET-AVJ am 10 März 2019 kurz nach dem Start abstürzen wird und alle sterben werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Ethiopian-Airlines-Flug_302 Im nachhinein ein echt unangenehmes Gefühl, aber naja, nochmal Glück gehabt.
  2. und die hier war mein eigentlicher Grund nach Tana zu reisen, Chloe, hatte Sie Anfang 2018 in Pattaya an der Beach kennengelernt. Wo auch diese Fotos entstanden sind. image uploader Eigentlich ne ganz nette, hat sich aber mit den Jahren einen Internationalen Kundenkreis aufgebaut und hat ca. 70 Kerle (hab heimlich ihr Whatsapp gecheckt) aus der ganzen die Sie allimentiern und finanzieren und dadurch zu einer absoluten Profi Hure gemacht.
  3. Hier nochmal mein Lieblingsmodel, hatte sie Abends in der Innenstadt auf der Rue de la Independance (vor der Straße warnt das Auswärtige Amt ausdrücklich LoL) kennengelernt. Super Weib, Vater Franzose Mutter Madagassin, 25 Jahre alt und irgendwie weder weis noch schwarz. Ne Muschi wie ein Schraubstock (obwohl schon Mamma) und blasen war auch super, zusammen duschen, Watersport, und echt alles was man sich wünscht, wollte glaub ich so 23 € die nacht oder so, es war mit mehr wie Wert. Auf dem einen Foto hatte ich Sie grad vollgepumt und sie hat sich Klopapier unters Höschen gestopft... image uploader Die war einfach super, bin noch ganz vernarrt in die
  4. Gegen 22:00 Uhr wird es dann deutlich leerer auf den Straßen in ganz Antananarivo, die Obdachlosen Straßenhändler und Ganoven machen dann auf der Straße und den Bürgersteigen aus alten Tüten und sonstigem Müll kleine Feuer um sich zu wärmen (nachts wirds frisch) oder sich was am Spies zu grillen.... Autos fahren nur noch ganz selten. War um die Zeit mal alleine um den Block gegangen, hatte mich sehr beobachtet Gefühlt und ich fühlte mich sehr mulmig. Das war sicher sehr leichtsinnig, aber im nachhinein hat mich dieses unheimliche Gefühl doch schon ziemlich gereizt. Insbesondere das ich aus gewisser Entfernung verfolgt wurde. Selbst die Huren gehen ab 24:00 Uhr nicht mehr aus dem Hotel und haben sogar Angst vor den Taxifahrern und Autoüberfällen. image uploader Dieses Foto habe ich aus dem Glacier gemacht, unten ist das ein Aufreisschuppen mit Bar. Jedoch die schrecklichste bar die ich je besucht habe. Hatte die ganze Zeit dünnschiss und die Toilettentür lies sich nicht nur nicht verschliesen sondern blieb auch von alleine nicht zu sondern war so schief eingebaut, das man sich entweder die Tür zu halten konnte oder so auf der Schüssel sitzen konnte das einem die Damen aus der Bar beim scheissen zukucken konnten. Zu meinem erstaunen hat es keine der Damen irgendwie beeindruckt oder gewundert das die da mit dem Drink an der Bar standen und mir beim Scheissen zusehen konnten, war scheinbar total normal da... naja Erlebnisse die man nicht vergisst. image uploader Habe auch einige male in dieser "La Gastronomie Pizza" gegessen, ist so ne Mischung aus McDonalds und Dönerladen. Habe dort draussen auf der Terasse gesessen und so nen richtig fettig labbrigen Dönerteller gegessen. image uploader Während man da drausen sitzt warten sehr schnell 6-10 Jungs und Mädchen im Alter von 6-14 Jahren in paar Meter entfernung und warten bis man fertig ist um schnell die Reste einzukassieren. Mir hat das Zeug echt nicht geschmeckt. so hab ich ca. 3/4 ein paar Mädels geschänkt und hab mich wieder ins Glacier gemacht. Manche Franzosen haben die kleinen Mädchen auch zum Essen eingeladen, und mit denen auf Französich irgendetwas geredet, keine Ahnung was, jedenfalls sind die danach direkt zusammen im Taxi abgehauen. Konnte das mehrfach beobachten, sowohl als ich da unten saß als auch aus dem Glacier restaurant wo ich das Foto gemacht habe. Hier nochmal für Grubi, ein altes Gemäuer das ich auch in der Dämmerung besucht hatte, sehr unheimlich wie ineinem Geisterfilm, die Stadt ist voll davon... image uploader
  5. gegen entsprechendem Trinkgeld kannste auch reingehen, da ist auch noch so ne uralte Kirche.
  6. Als weitere Tagesaktivität kann man den TzimbaZaza Zoo besuchen, ganz nett gegen ein Trinkgeld kann man Lemuren mit Honig füttern und auf den Arm nehmen... image uploader Haben auch viele Leihgaben/Geschenke aus Deutschen Zoos und die für Madagaskar berühmten Baobab Bäume, diese waren jedoch noch sehr klein. image uploader Wenn man zu Fus unterwegs ist geht man dann auf dem Heimweg ca. 800 durch einen wuseligen Straßenmarkt, wobei eigentlich ganz Tana ein einziger Straßenmarkt ist... image uploader Dort habe ich dann das probiert, hatte keine Ahnung was das ist, hatte irgendwie fermentiertes Fleisch erwartet... naja, war ne süßspeise aus Pistazien image uploader Eine weitere Empfehlenswerte Tagesaktivität ist der Lemurenpark, ca. 30min mit dem Taxi von Tana entfernt, hier leben die verschiedenen Lemurenarten frei und man kann sich Ihnen nähern und beim Treiben beobachten... natürlich wieder mit Guide, aber diesmal ne nette... image uploader
  7. Dann gibt´s noch den alten Rowa (Königstempel) der ist schon etwas interessanter ca. 28km von der Stadt entfernt. Anfahrt mit dem Taxi. Da kommt richtig Dschungel feeling auf. Das Foto mit den Blüten am Boden war kurios, weil aus dem Baum der voll mit den Blüten ist, Wassertropfen ausgesondert werden, wenn man da unter so einem Baum steht meint man es regnet ein wenig, hat ne Weile gedauert bis ich dahinter gekommen bin. Was mich gewundert hat, wie primitiv selbst die Könige damals gelebt haben, doch damals war das wahrscheinlich der reinste Luxus. image uploader Übrigens, Eintritt war an dem Tag frei...Lol... image uploader
  8. Auf jeden Fall einen Ausflug Wert ist der neuere Königstempel in der Stadt, auch genannt Rowa, der ist aber in den 90ern abgebrannt seitdem nur von aussen zu betrachten. Ein Guide ist Pflicht, der Typ macht jedoch eher den Eindruck eines Obdachlosem in Lumpen mit gebrochenem Englisch der die ganze Zeit nach einem Tip bettelt und einen nach der Tour noch begleiten will und sonstige Trips versucht anzudrehen, das war etwas nervig. Aber die Aussicht von da oben ist echt klasse, vor allem mal endlich mal wieder gute Luft und deutlich kühler durch die Höhe... image uploader Anreise zu dem Tempel ist mit Taxi, die Kurbel vom Fensterheber war wohl schon 1990 kaputt gegangen, seitdem klemmt man die Scheibe mit nem Schraubenzieher in der gewünschten Position fest... image uploader paar Parkplätze gibt´s auch, nur einige sind reserviert... da musste ich etwas schmunzeln... image uploader
  9. Am ersten Tag empfiehlt sich ein Ausflug zu Lake Anosy, ein Denkmal für die im ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Madagaskar. image uploader um von der Stadt dort hin zu gelangen muss man durch diesen ca. 150m langen Tunnel: image uploader Wenn man durch diesen von Abgasen nebligen Tunnel gegangen ist, hustet man und alle Schleimhäute inkl. Augen sind gereizt... erchrecken, darin sitzen Kleinkinder am Boden und betteln... Alternativ kann man den Tunnel auch über viele Treppen umgehen, hab ich auf dem Rückweg dann auch gemacht. image uploader Diese Treppen zu gehen ist zwar etwas anstrengend aber die Luft da oben ist endlich mal etwas besser, überall wird der selbe Touri kram verkauft, teilweise sehr aufdringlich, insbesondere die Kinder die von Zigaretten bis zu Kaugummis alles mit nem Bauchladen versuchen zu verkaufen...
  10. Die Madagassen sind erz katholisch... nicht nur im Bett... wer Samstags ankommt wird Sonntags das Straßenbild nicht mehr wiedererkennen. Alle in der Kirche. image uploader
  11. Allein was für Autos man hier sieht ist schon dolle, man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt und fragt sich manchmal ob man den ein oder anderen Lieferwagen nicht schonmal in Deutschland überholt hat.... Dadurch das es so hügelig ist haben einige Autos sogar Höhenmesser.... image uploader
  12. Da jemand schrieb, die Hauptstadt Antananarivo hätte ja so garnix zu bieten will ich mal paar Bilder reinstellen. So ganz reizlos ist Tana nämlich nicht.... Allein schon die Fahrt vom Flughafen in die Stadt (ca. 30min) ist schon ein Kulturschock, und ich habe schon viele Dreckslöcher auf dem Planeten gesehen... Platz 1: Madagaskar Platz 2: Tijuana (Mexiko) Platz 3: Manila.... usw.... Hier mal paar Bilder von der Anfahrt... image uploader