Apollo

Bastos
  • Content Count

    2,369
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    129

Apollo last won the day on October 29 2017

Apollo had the most liked content!

Community Reputation

8,654

About Apollo

  • Rank
    BarOwner
  • Birthday 02/12/1968

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Tukatukaland

Recent Profile Visitors

2,967 profile views
  1. so ich nochmals....shit verbindung hier...habe noch andere infos,,,

    meine nummer....09499630042....text mich doch mal an...oder anruf

  2. so ich nochmals....shit verbindung hier...habe noch andere infos,,,

    meine nummer....09499630042....text mich doch mal an...oder anruf

  3. In El Nido sieht man das Ganze auch total entspannt. In vielen Bars gibt es kein Rauchverbot. Im Hotel auf der Terrasse oder dem Balkon kein Problem, da stehen sogar Aschenbecher. Im Zimmer ist es natürlich nicht erlaubt, würde ich aber auch nicht machen. Gruss Apollo
  4. Das dürfte z.B. bei einem Iphone recht aufwendig werden. Gruß Apollo
  5. Sei dir da nicht so sicher, eine Personal-Service Firma ist schnell gegründet oder man arbeitet mit einem Werkvertrag. Gruß Apollo
  6. Den Philippinas wird es in Deutschland schon besser ergehen als den Kindermädchen in Hongkong oder Singapur. Was ich aber merkwürdig finde.......die Frau eines Arbeitskollegen stammt aus Großbritannien. Als die Kinder größer waren wollte sie wieder in ihren Beruf einsteigen. Sie kann sehr gut deutsch in Schrift und Sprache. Aber ihre Ausbildung zur Altenpflegerin wird hier nicht anerkannt, somit wurde sie nur als Hilfskraft eingestellt. Ist schon klar das Ausbildungsstandards unterschiedlich sind aber die Unterschiede zwischen zwei entwickelten EU-Ländern können doch nicht so groß sein. Da kann man sich seinen Teil denken wenn wir hier auf vorhandene Fachkräfte verzichten und lieber in 3. oder 4.Weltländern Arbeitskräfte anwerben. Trotz allem hoffe ich das sie Philippnas genug verdienen um ihre Familie in der Heimat zu unterstützen und Hut ab das sie sich mit der schwierig zu lernenden deutschen Sprache herum geschlagen. Gruß Apollo
  7. Ganz ehrlich.....das war über Neujahr schon grenzwertig. Hatte was von Ostsee-Feeling..... Gruß Apollo
  8. Gibt immer neue Bilder und Berichte im TV, ist eine unglaubliche Katastrophe. Die Leute hatten schon wenig und jetzt haben sie gar nichts mehr. In einigen Berichten wurden Bilder von traumatisierten Kindern gezeigt.........das bewegt einen schon........ich hoffe das sie die Infrastruktur schnell wieder instand setzen können um die Leute mit dem nötigsten zu versorgen. Die EU hat sich zu gerade mal 3 Millionen Euro Soforthilfe durch gerungen. Sind ja auch keine Zocker-Banken denen da geholfen werden muß, sondern Menschen die ums nackte Überleben kämpfen. Gruß Apollo
  9. Die russischen Gäste, die du hier beschreibst, sind keineswegs repäsentativ. Ist schon ein elitärer Kreis der Geld hat, sich benehmen kann und vor allem englisch spricht. Ich wünsche dir das es so bleibt und du von Massentouristen die die Türkei, Ägypten oder Thailand heimsuchen verschont bleibst. Du wirst mir doch zustimmen das es unter den westlichen Touristen auch angenehme Leute gab......aber eben auch Leute die sich nicht benehmen konnten und Streß verbreitet haben. Die Westler kommen aber schon viel länger und die russischen Gäste erst seit kurzen. Bisher hast du nur die angenehmen Russen kennen gelernt. In den Neunzigern war ich über Silvester immer ein paar Tage im tschechischen Riesengebirge. Die ersten Russen waren echt nette Typen. Später kamen andere......mit der Wodkaflasche in der Hand auf die Ski-Piste, waren sie leer blieben sie liegen (meist auch noch mit Ansicht kaputt geschlagen)......nachts die Bar zerlegt, das Personal beleidigt und berdroht weil der Schnaps ausgegangen war usw Preise kaputt machen bedeuted nicht für eine Leistung ein angemessenes Entgeld zu bezahlen sondern wenn man z.B. in Phuket an einer Bar für zwei Bier 1000 Baht liegen lässt. Gruß Apollo
  10. Cebu Pacific hat mir nun endlich ein Email geschickt das mein Flug Clark-Bangkok gecancelt wurde. Gleichzeitig wurde mir der Flug ab Manila angeboten. Diesen muß man mit einem Button in der Email bestätigen. Im anderen Fall, z.B. man will den Flug stonieren, wurden verschiedene Rufnummern angegeben. Besonders interessant finde ich die Begründung für das Canceln des Fluges (Zitat aus der Email von Cebu Pacific): Cebu Pacific would like to inform you that your flight has been cancelled due to aircraft situation. However, we have mounted another flight which you may take in lieu of the cancelled flight. Gruß Apollo
  11. Asche auf mein Haupt, da hab ich wohl gestern nicht richtig hin geschaut. Auch mein Flug ist umgebucht auf Manila. Das die nicht mal eine Email raus schicken ist ein Witz. Das scheint wohl vorbei zu sein mit der Verbindung Clark-Bangkok mit Cebu Pacific. Gruß Apollo
  12. Flüge nach Bangkok lassen sich wirklich zur Zeit nicht buchen. Allerdings ist mein Flug Ende September nach wie vor confirmed. Habe gerade unter "Manage Booking" nachgeschaut. Gruß Apollo
  13. Apollo

    Visa

    Danke für die Info aus erster Hand. Damit gehört das leidige 23-Tage Thema der Vergangenheit an. Gruß Apollo
  14. Apollo

    Visa

    Ich stand schon dem gleichen Problem und bin ohne Visaverlängerung ausgekommen. Du musst unbedingt Variante 3 vermeiden. Also auf jeden Fall vor Mitternacht durch die Immigration beim Rückflug. Ruhig etwas früher gehen, nicht gerade 5 vor 12. Es zählt die Zeit/Tag wann du durch die Immigration gehst und nicht wann dein Flug geht. Ich war auch etwas nervös und habe bei Immigration am NAIA anrufen lassen (ein Mädel von der Hotelrezeption hat das für mich gemacht). Dort wurde mir das bestätigt. 22 Tage hast du auf jeden Fall, hier zwei Beispiele.... Anreisetag 28.Mai.....auf dem Stempel wird auch das letzt mögliche Ausreisedatum vermerkt, hier ist es der 18.Juni. Sind nach Adam Riese 22 Tage. 22.September - 13.Oktober = 22 Tage Gruß Apollo
  15. Ist wirklich schrecklich so ums Leben zu kommen..... Vor gut einem Jahr habe ich dort noch eine Nacht verbracht. Das Hotel war eher ein ST-Hotel für die drei darunter liegenden Bars. Die Zimmer waren echt grenzwertig. Nach dem Einchecken gab es zunächst kein Wasser. Auf Nachfrage stellte sich heraus, das vergessen wurde den Tank aufzufüllen der zudem ein Leck hatte. Der Tankwagen wurde bestellt und einige Stunden später gab es Wasser. Auf dem Foto kann man die Feuerleiter ganz rechts sehen. Mein Zimmer war das neben dem Schild "Rum Jungle". Dazwischen war der Flur mit einer Gittertür als Notausgang. Zu diesem Punkt muß ich sagen das ich zu 100% sicher bin das die Tür offen war. Ich habe mich nämlich noch geärgert das ich keinen Balkony Room bekommen habe und bin raus gegangen. Da befand sich aber nur ein Vordach mit Klimaanlagen. Weiter in der Mitte ist ein Balkony Room, direkt über dem "Welcome" Schild. Der normale Zugang zu den Zimmern führte über eine Treppe im Innenhof. Über eine Brücke und Treppen konnte man auch die anderen Zimmer und Bars erreichen. Schon fast unglaublich das in so einem kleinen Hotel, das nur über zwei Etagen verfügt bei diesem Unglück 6 Menschen sterben konnten. Gruß Apollo