Yossarian

Bastos
  • Content Count

    450
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    13

Yossarian last won the day on November 29 2018

Yossarian had the most liked content!

Community Reputation

904

2 Followers

About Yossarian

  • Rank
    Mamasan

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Letzter Angeles Trip fast die ganze Zeit im Queens Hotel verbracht. Zimmer mit Balkon, Oben in der Bar schönen Balkon mit Tischen und Bedienung und allem was dazu gehört, und beim Swimming Pool die Bar und 2 oder 3 Tische mit Aschenbechern. Die Girls aus dem Telephonbuch oder Wechat und dgl, mit “Empfehlungen” von Verflossenen, “May I bring a friend?”, und was nicht sonst noch alles. Fast gar keine Barbesuche mehr, danke Rauchverbot, das hat mir eine ganze Menge Geld gespart, und ich hab mich gut amüsiert.
  2. Gibt es jetzt eigentlich in Angeles noch Bars wo Rauchen ok ist (Legal oder nicht ...)? Als Raucher bevorzuge ich es halt, nicht vor die Tuer gehen zu muessen/ (Wobei hier bei meinem letzten Aufenthalt in Manila ja selbst das Vor-Die-Tuere-Gehen oft nicht einmal erlaubt ist, und die sogenannten Raucherbereiche teilweise wirklich undiskutabel waren ...
  3. Ich hab jetzt fuer Dezember Manila gebucht, da hab ich genügend Kontakte dass mir nicht langweilig wird im Raucherhotelzimmer. Das LA Cafe oder wie es immer jetzt heisst soll ja noch eine Raucheroase sein, das passt dann schon. Angeles wird mich so bald nicht mehr sehen, Phnom Penh gefällt mir inzwischen ohnehin besser.
  4. Als Raucher ueberlege ich mir jetzt immer mehr, ob ich ueberhaupt noch nach Angeles City oder Manila fahren will. Kambodscha reizt mich derzeit mehr. Liberalere Raucherregelungen sind hier nur ein Aspekt, meine Abscheu vor unkultivierten korrupten Moerdern an der Spitze des Staates (Gut, da sieht es weder in Kambodscha noch in Thailand so komplett anders aus, aber dennoch ...) und vor allem das komplette Fehlen von Unterhaltungs- und Ausgehmoeglichkeiten abseits der Bars (Auch hier hat Manila die Nase vorn, aber kein Vergleich zu Phnom Penh oder Siem Reap) spielt auch eine Rolle. Und, als ehemaliger Barbesitzer in Wien und Pattaya kann ich sehr wohl bestätigen, dass ein Rauchverbot den Umsatz massiv reduziert. Eine Bar lebt eben nicht nur von sportlichen, Gesundheitsbewussten Gaesten, im Gegenteil. Das kann man jetzt bewerten wie man will, Fakt bleibt, dem Besitzer bleibt mehr Gewinn bei einem Kunden der 4 oder 5 Bier und vielleicht noch den einen oder anderen Averna oder Jaegermeister konsumiert, als von einem der vor einem biologischen trueben Apfel-Hollundersaft sitzt ...Und die chance, dass Ersterer ein Raucher ist, der andere nicht, ist sehr Gross.
  5. Habe sicherheitshalber immer 5 oder 6 Feuerzeuge im Handgepäck, welches Dank Kameraausrüstung und Laptoptasche meist ziemlich umfangreich ist. Manchmal finden sie eines ...
  6. warum soll es Faschisten und Unterstuetzer von Despoten nur im heutigen Westen geben? Deutschland hat die AfD, Oesterreich die FPOe, Frankreich die FN, die Filipinos haben halt ihren Duterte... Und nicht vergessen, Ferdinand Markos hat nicht als Diktator und Moerder begonnen sondern als vom Volk unterstützter und gefeierter Retter ...
  7. Hallo Yossarian. Bis vor ca. drei Jahren besuchte ich Angeles mindestens 2 Mal im Jahr und für längere Zeit. Dann wurde mir einer grosser Geldbetrag in einem Hotel entwendet; die "Sicherheitsleute haben bewusst geschlafen". Jetzt bereise andere Teile der PH.

    Zitat: Bedingt durch die Berichte und die Ereignisse rund um das Hotel im letzten Jahr werde ich mir nun wohl doch ein neues Stammhotel in Angeles suchen.

    Kannst du mir kurz schildern was vorgefallen ist.

    Dankeschön

    Gruss Globus

  8. Für mich zwar irgendwie begreiflich aber dennoch unerträglich dass so ein Westentaschen-Diktator wie der Balut-Putin Duterte bei einer Wahl erfolgreich ist. Erfolgreiche Drogenpraevention sieht anders aus, aber fuer vernünftige langfristige Loesungen haben diese Neodespoten ja weltweit keinen Schimmer. Hauptsache auf eine Minderheit einschlagen damit die Anderen sich beschützt und verstanden fühlen.
  9. Tendenziell immer weniger Angeles, letzter Trip war nur Manila, und der nächste wird voraussichtlich Manila und irgendwo wo ich noch nie war.
  10. Eine kontrollierte Freigabe von Drogen ist wohl die einzige Moeglichkeit, das Kriminelle Umfeld das durch illegale Drogen hervorgerufen und ermöglicht wird, einzudämmen. Duterte hat ja beim Problem der Erpressung wegen Mitnahme von Patronen(hülsen) auf dem Flughafen eben diesen Weg gewählt. Es wird Zeit dass er und seine irren Anhaenger das auch mal so angehen. Drogen sind selten ein Problem, die Beschaffungskriminalitaet ist es.
  11. Interessante Logik. eine kriminelle Handlung, die zu weiteren kriminellen Machenschaften geführt hat, wird dekriminalisiert um die von ihr hervorgerufene Handlung zu unterbinden. wenn die das jetzt auch bei Drogendelikten so machen anstatt wahllos auf die eigenen Buerger zu schießen ...
  12. Chek: Bislang fand ich Zigaretten im Duty Free zumindest bei der Ausreise immer wesentlich teurer als in Laeden in den Philippinen. Ist das bei der Anreise anders? Eine Stange kostet im Laden je nach Marke so um die 500 Peso. Im Duty Free kann ich mich an ausgewiesene Preise um die 22 $ US erinnern.
  13. Wenn man sich die ganze Sache naeher ansieht, wird es ja sogar noch irrationaler: Offenbar ist das Tragen von (Scharfen oder entschaerften) Patronenhuelsen so etwas wie ein religioes motivierter Volkssport, der ueberwiegende Grosteil der in den Taschen von Passagieren gefundenen Huelsen duerfte wohl dieser Definition angehoeren. Und auch die Politiker ueberbieten sich in der Veroeffentlichung von laecherlichen Vorschlaegen, wie man auch in dem unter verlinkten Artikel sehen kann .... Diese Deppen meinen doch tatsaechlich, man sollte den Transport von Patronen in der Flugzeugkabine erlauben .... It is more fun in the Philippines .... http://www.mb.com.ph/roxas-backs-bullet-ban-in-airports/
  14. Manila (Makati) wolkig mit gelegentlichen Sonnenschauern, trocken, kaum Wind.