bruhot

Super Mod
  • Content Count

    7,852
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    486

bruhot last won the day on November 30

bruhot had the most liked content!

Community Reputation

17,744

About bruhot

  • Rank
    Libog lumang tao
  • Birthday 04/27/1955

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Swiss

Recent Profile Visitors

9,724 profile views
  1. Super Bericht, macht echt Lust da Mal hinzugehen. Mit schnorcheln auch möglich schönes zu sehen?
  2. Es sind nun einige Monate durch Kenya gezogen und es ist Zeig all denen zu Danken welche mir was mitgebracht haben. Stellvertretend für alle die mich so beliefert haben: Habe sie dann aber auch ab und zu "bekocht" Nicht nur die 😈
  3. An alle Karnivore und ein Paradies für nicht Vegetarier, nicht Veganer und ohne Intoleranzen....................... Sun City Metzgerei in Mtwapa, nach dem kleinen Tasky/Tankstelle links vor der Moschee. Echt frisch, echt freundlich und echt Preiswert Von bisher ca 40 Filet die ich für mich und Besucher(innen) gebraten haben war nur eines nicht zart. Ich denke es war zu frisch. Darum lasse ich es nun 2-3 Tage im Kühlschrank da sie es zu wenig "abhängen" Die Chicken, frisch und saftig!
  4. Für alle die in der Nähe von Mtwapa wohnen ist der Strand Coba Cabbana mal ein Besuch wert. Günstiges Bier, frische Fische auf Grill. Ab und zu auch mal FL da, oder einfach Frauen am hängen, welche mit einem Lachen zeigen das sie auch Muzungus (Weisse) mögen. Oder man macht seiner "festen" eine Freude. Bei Flut auch baden möglich, bei Ebbe eher was glitschig. Viele Mangroven Bäume runden das ganze ab. Strand Wenn man runter kommt, dann rechts, ganz hinten das neue The Grab den. Das meiste in den Fels gehauen, nette Tische und super Aussicht. Die Preise moderat und dann auch mal das schreckliche Ugali (aus Maismehl) probieren.
  5. Alles, fast alles oben vergessen. Neuer Chef, René aus Dänemark (?) der exportiert auch Zierfische, darum bald ein grosses Aquarium in der hinteren, neue gestalteten Bar. Die renovieren seit 2 Monaten, Betrieb aber immer offen. Nun sind sie im Endspurt, aber die neuen Events laufen schon. Vor allem nun jeden Abend Live Band, die echt Stimmung machen und meistens viele Gäste und FL anziehen und dementsprechend gehen Partys ab. Nach meinem Empfinden die Freelancer aber nicht mehr so aktiv wie früher oder wie im Casaurina. Die meisten haben schon einen Drink selber bezahlt und warten der Ding ab. Auffallend auch das sich nun mehr jüngere Burschen um die 25 bis 35 Jahr alt da aufhalten, nicht so positiv für alte Säcke 😎 Für die "alten" Expats fast zu viel des Guten, denn um 17 Uhr langer Sound Check in voller Lautstärke. Auch in der Zeit vor der Live Band recht laute Musik, kein gemütliches palavern mehr möglich. Die Bundesliga nur noch auf kleinem Bildschirm, manchmal statt Live eine Aufzeichnung aus der vorherigen Saison . Aber die vielen Gäste am Abend geben dem neuen Chef recht. schlechtes Foto, aber beachte die Schuhe ............. weitere Fotos folgen
  6. Gestern wieder mal hier und wieder positiv überrascht! Zwar wird Im Moment der Aussenbereich im Hotel Kumbe renoviert, alles was improvisiert, aber das wichtigste, der Fisch, war sensationell, wenn nicht der Beste den ich je gegessen habe. 2,9 Kilo Barracuda, ganz, nach ausnehmen um die 2,3 Kilo für sagenhafte 1'200 KES. Am Morgen bezahlt, auf 19 Uhr den Auftrag gegeben den Fisch in das Hotel daneben zu bringen und auf den Grill zu legen. Wie jedes Mal, der Fisch war dann zur gewünschten Zeit bereit. Ok, die Bedienung im Hotel dann was Kenya like, 5 statt 4 Portionen Reis und 3 Salate statt 2 Salate bekommen, aber was soll's. Das Bier 200 KES, eines der günstigen im Dorf die Beilagen 900 KES und den Fisch zubereiten 200 KES.
  7. bruhot

    Kenya ab Oktober 2018

    Sorry Jungs! Wer tretet mich mal in den Arsch damit ich hier wieder mal was schreibe? Denke ich an mein "time out......." zurück ist das hier unter jeder Sau! Andererseits leider auch ein gehen über dünnes Eis. Hier in Mombasa kennt jeder jeden, ein unbedarftes Feedback an Girls oder an Kumpels ausserhalb diese Forums kann schlimme Folgen haben. Na ja, ich versuche es mal in den Unterforen was mehr zu schrieben und hoffe das bleibt unter uns! LG bruhot
  8. Das kannst du gleich mal vergessen, der Partyhengst und ich werden dich auf Trab halten!! Schande über mich.................. aber man kennt doch einen guten Freund und kennt seine Vorlieben............ schön hat das so gepasst! Nach 7 Monaten denke ich wirklich das sind die beiden extremen Leute hier. Sie müssen jeden Tag um Kunden kämpfen weil die Fahrzeuge meistens nicht ihnen gehören aber am Abend die Miete fällig wird. Sobald man einen Bodaboda (Motorrad) besser Fahrer kennt sind sie echt tolle Kerle. Matatu Fahrer sind verwandt mit dem Teufel, ihre Lage kann man verstehen, ihr Fahrstil und Rücksichtslosigkeit aber absolut nicht!
  9. 1. Parkplatz wo keiner ist In der Region bei Bamburi Beach/ Public Beach / Pirates Markt und Restaurant war ich beim Kleidermarkt. Habe Bike fast oben an der Malindiroad parkiert und sehr günstig Hosen an einem Marktstand gekauft. Nach meiner Rückkehr zu meinem Bike, ich schon aufgestiegen, kamen 5 einheimische und meinten ich soll für das parken bezahlen. Mann oh Mann, gleich 5 grosse Kerle um mein Bike, wollte darum nicht den starken Mann raushängen. Zog mein Geldbeutel raus (das hätte dumm laufen können) gab einem einen Hunderter (knapp ein €). Das war nicht dumm, die 5 stritten sich danach wer was davon bekomme und ich war schneller weg als ich je wo weggefahren bin. So! nun an den Bamburi Strand ins Big Tree, heute, immer Sonntags, Live Musik und Freelancer Parade.
  10. bruhot

    Vorurteile widerlegt

    3. 100% Finderlohn Bei Rückkehr in mein Mietshaus stellte ich fest, das mir die 50 KES Rückgeld des Bodaboda Fahrers fehlten. Na ja, Pech gehabt, wahrscheinlich aus dem Hosensack gefallen............ Mitnichten, kaum 5 Minuten vergangen klopft es an meinem Tor, die afrikanische Nachbarin hält mir den 50 KES Schein vor die Nase und meint ich hätte ihn sicher verloren. ...da konnte ich nicht anders
  11. bruhot

    Vorurteile widerlegt

    Reifenpanne / ADAC auf Kenianisch 2 mal schon einen platten Reifen, ein mal hinten eine mal vorne, natürlich zur späten Stunde (20 und 23 Uhr), beide male im Safari In bemerkt. Einem Guard erzählt, der organisierte alles, holte einen Mechaniker und der flickte beide male innert kurzer Zeit den Schaden. Unglaublicher Weise hält der Reifen von der zweiten Reparatur seit 2 Monaten immer noch. Doch nun zum Preise, ich hatte böses erwarte, aber dem war nicht so. Pro Reparatur echt nur je 400 KES bezahlt!! Mit allem, Material Arbeit und Weg des Mechanikers mitten in der Nacht!!! Nach solchem stellt sich mir ein Problem, was gebe ich da für einen Tipp, da ich bei solchen Preisen ein schlechtes Gewissen habe.
  12. 2 Threads, den mit den Vorurteilen Widerlegen beginne ich hiermit. 1 Thema: Bodaboda Fahrer (die einem auf dem Sozius zwischen Mombasa uns Mtwapa überall hinfahren) Ich habe ja vor 7 Monaten ein Occasions Motorrad (China Enduro) für 35k KES gekauft. Ob das eine gute Entscheidung war ist ein anderes Thema. Der Verkäufer war ein Europäer 🥴 Zurück zum Thema. Zu Beginn und bis jetzt habe ich mühe mit dem Benzintank und dessen Inhalt/Menge in km. Hatte also bisher 3 mal kein Sprit mehr, stand mit leerem Tank mal tagsüber oder spät Nachts am Strassenrand. Bei allen drei habe ich, oder er hat selber angehalten, einen Bodaboda Fahrer um Hilfe gebeten. Habe denen Geld mitgegeben, das eine Mal 1000 KES da ich keine kleinen Noten hatte. Bei allen drei "Pannen" kamen sie mit dem Benzin und dem Rückgeld in kurzer Zeit zurück. Klar, zu den je 50 KES hin und zurück gab es ein Huni als Trinkgeld. In alle den 7 Monaten hatte ich, wenn überhaupt, nur Probleme das sie kein Geld wechseln konnten. Also immer schauen das man 50er Noten oder Kleingeld bei sich hat. Fahren tun sie in der Regel anständig, ist dem nicht so reicht ein pole pole (langsam) und sie halten sich daran.
  13. bruhot

    News aus Kenya

    Auf erstem Link sind Details zu erfahren, sah nichts von längerer Frist. Ich denke die wollen einigen an den Kragen welche Schwarzge...... gehortet haben. Ob sie das durchbringen weiss ich nicht, aber ich will auch kein Risiko eingehen. Vielleicht finden sich hier auch Members die in D und CH und OE das alte Geld einem verkaufen können damit er es mitnehmen kann.
  14. bruhot

    News aus Kenya

    Seit einigen Wochen sind neue Noten im Umlauf. Alle, 50/100/200/500 und 1000 Noten, Was nun aber Überrascht, ist die Pressemitteilung der Kenianischen Nationalbank Ab 1. Oktober sind die alten 1'000er Noten nicht mehr gültig! Quelle Das kann sich hier kaum einer vorstellen wie das zu realisieren sei. Die ATM's spuken weiterhin die alten aus und auch in den Wechselstuben bekommt man auch immer noch die alten Noten.