bruhot

Super Mod
  • Content count

    7,706
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    434

bruhot last won the day on September 23

bruhot had the most liked content!

Community Reputation

17,023

About bruhot

  • Rank
    Libog lumang tao
  • Birthday 04/27/1955

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Swiss

Recent Profile Visitors

8,083 profile views
  1. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    SORRY Leute! Alle meine Ziele haben sich wegen persönlichen Baustellen mit sehr naher Person verschoben. Diese beschäftigen mich sehr und lassen wenig Energie für anders übrig. Mir selber geht es den Umständen entsprechen aber ok. Mehr ins Detail möchte ich nicht gehen und auch keine Fragen dazu beantworten. PS Statt ab 2 Juli einige in Mombasa zu sein bin ich nun noch in der Schweiz, mit einer Ausnahme. Ich war im August 3 Wochen in Angeles zu "Erholung", war aber kein guter Entscheid war. Mehr dazu bald in eine neuem Thread im Philippinen Teil Grüss euch!
  2. In Schrift und Bild Es gibt ja einige, auch blonde mit Strähnen, die verleugnen ja den Klimawandel, ist ja alles nur hypothetisch 🤛
  3. bruhot

    Nichtraucherschutzgesetz tritt in Kraft

    Clark Airport Verstehe einer die Pipsen! Die haben tatsächlich im ersten Stock bei den Fingerdocks 2, JA 2, Raucherlounges. Die eine, kleinere für 300 Peso, ca 50 Sitzplätze und gratis Café und Getränke Die grosse für 800 Peso. In 2 Abteilen, mit Essen, Wein und Spirituosen all you can eat and drink. Nun wieder mal ne bruhot Storry! Ich war nach der zweiten Info über den verspäteten Abflug so stinksauer (die Gefahr bestand und wurde auch Tatsache, das ich wie bei der Hinreise den Anschlussflug verpassen werde) das ich für 500 upgrade auf die 300 in die grosse Lounge wechselte um mich vollzufressen und mit Wein zu besaufen. Nach einer weiteren Verspätung war ich dann so richtig voll, da kam doch ne Perle, fragte nach meinem Namen und gab mir einen Upgrade für den Flug nach Doha! Vollgefressen und -gesoffen in das Flugzeug, Was dann kam ist klar, 6 Gang Menu und 8 Weine zur Auswahl, na dann halt, nochmals alles genossen. Schlafen ging noch, aber nach der Landung kein Kommentar zu meinem Zustand, er war erbärmlich. Nicht die Hand Gottes sonder die Strafe Gottes? Anschlussflug definitiv verpasst. Im Gegensatz zu der Hinreise (gratis Hotel und Spesen) gaben sie mir einen anderen Flug, Wartezeit bis Abflug, von 3am bis 9am!!
  4. bruhot

    Nichtraucherschutzgesetz tritt in Kraft

    Hier lesen ja nur Raucher 😉 also keine Sinnes Diskussion zu erwarten (denn rauchen hat keinen Sinn, trotzdem rauche ich noch) Erster Urlaub seit dem neuen Nichtrauchergesetzt. Mann oh Mann was für ein Frust. Ok, bei dem Verbot vor den Restaurants, auf der Strasse, in Bars und Hotels drücken sie ein Auge zu, sicher bis vor Weihnachten wenn wieder Geld für Geschenke gebraucht wird................ Kein gemütliches Café trinken auf der Veranda Kokomos, im Bistro vor dem Centauro, im Cafè Gotham (Grand Central Suit), in Margarita Station hinter dem Netz um Girls Parade zu kucken. Ausnahmen: 1-2 Tische rechts im Bretto's Gril (ex Beergarden) und beim Angel Bakery auf der Veranda vor dem alten Teil. In den meisten Bars auch tempi passati. Ausnahmen: det 5 im ersten Teil hinten am Stammtisch, im HiSo und auf dem Balkon in der Bamboo Bar (ex Cambodia?) Die Raucherlounge in den einen Bars können mir mal gestohlen bleiben, das mache ich nur im Airport.
  5. bruhot

    Amtsmüder Präsident?

    Tages Anzeiger.pdf
  6. Es ist so, ein Film über das Wetter musste ich nur einmal machen, den kann man für die letzten 10 Tage gebrauchen. Expats behaupten für die letzten 2 Monate. "Mein" letztes Girl erinnert an Jahre zuvor, als die meisten Girls über Nacht bleiben da sie eine warme Dusche und ein trockenes Bett ihrer Bleibe vorzogen. Sie wohnt unter Brücke zum grossen PangPang Markt, wo sich illegale Baracken befinden an welchem der Fluss bald die gleiche Höhe erreicht hat. Dazu ein riesen Lärm durch den Abfall den er mitführt, was ein schlafen unmöglich macht. Vor 10 Stunden Schlaf war die nicht wach zu kriegen. 20180811_135344[1].mp4
  7. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    Anekdote BJ müssen sie irgendwie in den Genen haben. Da ist keine Nachfrage danach notwendig, eher die Frage ob man ihn mag Aber doch eine Ausnahme, bei welcher die Ausrede wirklich originell war. (nicht zu vergessen, bei erster Nacht kein Thema, er wart sehr gut) Also am zweiten Abend kam sie vorbei, hatte Hunger und ich keine Lust auf Restaurant. Aber 2 Portionen einheimischen convenience Food aus dem Thusky Markt und Tomaten aus Markt an der Strasse, Sie setzt mich vor TV und ich solle warten. Nach 15 Minuten alles schön präsentiert und aus den Tomaten einen wunderbaren Salat mit fremdem Gewürz gemacht. Im Bett dann zu Beginn auch alles bestens....... bis zum BJ " sorry ich war heute bei Zahnarzt wegen gebrochenem Zahn. Der wurde provisorisch geflickt, ABER der Arzt verbot mir BJ" Wie kann man bei so einer Antwort sauer sein, wo was von originell
  8. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    Ich weiss ich weiss, ich stehe in "eurer Schuld"........ Die letzten 50 Arbeitstage, die Vorbereitungen auf den Abschied aus der Schweiz sind unter anderem die Gründe wenig Zeit. Dazu kommt auch das man(n) in Kenya einiges vorsichtiger sein sollte mit Fotos von Frauen, sei es auf dem Handy oder im Web. Wie ihr auch wisst, vor ich was schreibe möchte ich es auch selber erlebt haben...... und das war in diesem Relax Urlaub nicht so viel. Was ich aber schon lange aussprechen will ist der DANK an 3 Members, welche mich vor meinem Urlaub umfassend informiert haben. Ohne diese Tips wäre ich die ersten Tage schon was verloren gewesen. Wenn die sich "outen" möchten werden sie es machen. Bald mehrt über: Essen Aktivitäten Wohnen Einkaufen Umgebung Frauen
  9. Angeles City startet Initiative gegen organisierten Menschenhandel Philippinen Magazin PS dank an Andy63
  10. bruhot

    Silly Sunday

    Heb der Sorg Mann ich kann dich erst ab ende Jahr für deinen day off ablösen
  11. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    An der Strecke von Mombasa bis Mtwapa wüten die Bagger. Auf beiden Seiten wird auf ca 3 Meter alles abgeholzt, vor allem aber auch die kleinen Häuser und Stände. Eingangs Mtwapa stehen nun alles "halbe" Häuser, die Bars visa vie Casaurin (zum Beispiel Naiz) sind "halbiert". Einheimische von Taxifahrer bis Girls sind wütend über die Politiker welche das veranlasst habe. Sie stellen sich auf die Seite der der Leute die da was aufgebaut haben und vielen Menschen arbeit ermöglicht haben. Die Gebäude und Stände waren zwar illegal, aber das ist den Einheimischen egal. Mtwapa[1].mp4
  12. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    Die Fotos werden langweiliger, Relaxing steht absolut im Vordergrund, darf ja noch 4 Monate arbeiten.
  13. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    Gazellenalarm.......... Bus mit 40 Studentinnen, 15 Models dabei, alle im Pool vor meinem Zimmer Aber ich bin ja treu
  14. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    Da hast Recht, billig kann nie das Ziel sein ! Preiswert dann schon eher, und saubere Luft, verbrennen kaum Plastik und und und..... Aber eben, Philippinen werde ich immer lieben, die möglichen Bike Touren sind in Kenia zuerst mit einer Anreise mit einer Fahrt von mind. 500 km verbunden bis die Reise dann ich fruchtbares und schönes Land übergeht. Denke ich da an Baler oder Luzon Nord, Zentral Luzon, da kommt Fernweh auf.
  15. bruhot

    In Kenia meine Pensionierung vorfeiern

    Du weisst ich mag dich, deine trockenen Antworten noch mehr Hast es nicht besser formulieren können, so sieht meine Planung zZ auch aus. Das Visum für Kenia wäre 2 x 3 Monate zu 50$ auch optimal. Auch die Flugpreise Manila Saudi-Arabien Nairobi um die 750 CHF können sich sehen lassen. Mit dem neuen (?) Zug dann von Nairobi nach Mombasa, was für ein Traum. Auch die "legendären" Grillparty in Angeles, vor allem über die Festtage wären dann wieder möglich. Es wäre zur Zeit auch wieder ein Appartement im James Ville, neben dem ex Geomania, mit Garten zu haben...... Kochen in Mombasa wäre aber "Wasser in den Rhein getragen, Safari In (Schweizer Küche, Cordon bleu besser als im Swiss Chalet und, auch wenn von vielen hier mies gemacht, das Cheers (leckeren Kartoffel- und Rindfleischsalat) definitiv keine "Arschkarte"