Sign in to follow this  
Wizard

Spongebob gibt die Philippinen auf

Recommended Posts

22bd6691_z.jpg

 

Seltener Sieg für die Umweltschützer: Nickelodeon hat seine Pläne für den Bau eines Resorts auf der Tropeninsel Palawan infolge heftiger Proteste begraben. Die Gefahr für Palawan ist aber noch nicht gebannt.

Im Januar enthüllte das US-Unternehmen Viacom, welches unter anderem den Kindersender Nickelodeon im Portfolio hat, Pläne für einen Themenpark bei Coron, auf der als Naturparadies bekannten philippinischen Insel Palawan. Schon früh regte sich Widerstand von Einheimischen sowie von Umweltschützern weltweit – unter anderem wurde eine Online-Petition mit über 260‘000 «Unterschriften» eingereicht. Letzte Woche hat nun Viacom aufgegeben: Das Projekt wurde abgeblasen.

Die Gefahr für Palawan, wo sich gleich zwei Unesco-Weltnaturerbestätten befinden, ist aber noch nicht gebannt.¨Denn durch den Viacom-Rückzug ist nur das Parkthema, wo man auf die beliebten Comicfiguren Spongebob oder Dora the Explorer hätte treffen können, definitiv Geschichte – der Park selber könnte, mit einem anderen Partner, theoretisch immer noch realisiert werden. Die philippinische Firma Coral World Park, welche das Projekt angestossen hat, besitzt immer noch eine Baulizenz. Die Firma hat sich aber noch nicht dazu geäussert, ob nach dem Viacom-Rückzug am 400 Hektar grossen Park festgehalten wird.

Quelle: travelnews.ch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this